Wie sich der Körper schleichend selbst vergiftet!

... und was Sie dagegen tun können

Wie sich der Körper schleichend selbst vergiftet - ein Artikel von Shape-Line

Um schmerzfrei, aktiv und gesund zu leben, braucht JEDE Körperzelle Energie. Diese Energie erhalten wir größtenteils aus Sauerstoff, Wasser und Nahrung, die wir zu uns nehmen. Leider nehmen wir mit der Nahrung nicht nur Nährstoffe zu uns, sondern auch unbrauchbare Stoffe. Doch unser Körper ist so programmiert, dass er diese giftigen und unbrauchbaren Stoffe über Leber, Darm und Niere wieder heraus transportiert. Können sie jedoch nicht sofort abtransportiert werden, so entstehen daraus Schlacken. Damit diese Schlacken nicht einfach frei herum schwimmen, werden sie in den Zellen gesammelt. Die Nährstoffe, Eiweißmoleküle und Sauerstoff haben dadurch keinen Platz mehr und der Zellstoffwechsel ist massiv gestört. Fazit: unser Körper produziert zu wenig Energie!

Auch Säuren spielen eine wichtige Rolle im Organismus. Säuren sind lebensnotwendig, um beispielsweise die Nahrung im Magen zu zersetzen. Nicht benötigte Säuren werden durch die Leber gefiltert und über Darm und Nieren ausgeschieden. Problematisch wird es aber, wenn mehr Säuren im Körper sind, als die Leber filtern kann. Hier muss die Lunge einspringen und über die ausgeatmete Luft werden Säuren ebenfalls nach außen transportiert. Bemerkbar manchmal  über starken Mundgeruch. Schafft auch die Lunge es nicht mehr, hilft noch die Haut. Die Folgen sind hier erstmals auch sichtbar, von unreiner Haut bis hin zu Hauterkrankungen. Wird auch dies noch nicht beachtet und der Körper kommt mit dem Abtransport nicht zurecht, so werden die Schlacken und Säuren im Fett- und Bindegewebe des Körpers eingelagert. Dieser Zustand, der über Jahre schleichend entsteht, wird Übersäuerung genannt.

Unser Tipp: Basic Mix einmal am Tag für einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt.

Auslöser der Übersäuerung

  • Weißmehl, Fertiggerichte, sowie Chips und Torten enthalten viele unbrauchbare Stoffe aber kaum Nährstoffe. Zur Verarbeitung dieser unbrauchbaren Stoffe werden vermehrt Säuren gebildet.
  • Wurst und Fleisch, stark angebraten, geräuchert oder frittiert brauchen einen erhöhten Säurebedarf, um das Essen zu verstoffwechseln.
  • Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke sorgen für eine Übersäuerung, denn u diesen zu verstoffwechseln, muss der Körper ebenfalls Säuren bilden.
  • Kaffee, Cola und Energy Drinks sorgen für eine Übersäuerung des Körpers.
  • Stress führt zu Übersäuerung. Andauernder Stress führt zur Bildung von Adrenalin und Noradrealin. Werden diese abgebaut, entstehen Säuren.
  • Auch Rauchen führt zur Übersäuerung. Denn die Lunge kann nicht mehr zum Ausscheiden der gebildeten Säuren verwendet werden.
  • Medikamente können ebenfalls den Körper übersäuern. Zwar sind viele einfach notwendig, die chemische Keule belastet den Körper aber und trägt zu übermäßiger Säurenbildung bei.

Die Lösung ist eine Detox-Kur! Fragen Sie in Ihrem Shape-Line Studio einer für Sie geeigneten Kur!

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Teile auf Facebook 0
Share on twitter
Teile auf Twitter
Share on pinterest
Teile auf Pinterest 0