Aminosäuren bestimmen unser Leben/1

Heute starten wir eine wöchentliche Serie über die 8 lebensnotwendigen Aminosäuren. 

Die essentielle Aminosäure Phenylalanin wird unter anderem in der Leber zum Glückshormon Tyrosin und Entspannungshormon Noradrenalin umgewandelt. Allerdings muss sie dazu in ausreichender Menge vorhanden sein. Achten Sie daher täglich auf die ausreichende Zufuhr. Unser Tipp aus der KETOGLYX-Ernährung: “Entenbrust mit Rotkraut” enthält besonders viel Phenylalanin. Weitere Lebensmittel mit hohem Phenylalanin-Anteil finden Sie hier.

Entenbrust mit Rotkraut

Zutaten für 2 Portion

Für die Ente:
1 Entenbrustfilet a ca. 300-400 g, 1 EL Öl, 1 ½ Orangen, 25g Butter, 125ml Basensuppe,
½ abgeriebene Orangenschale (ungespritzt), 
25g Butter

Für das Rotkraut:
½ Rotkraut, 1 Apfel, 25g Butter, ½ Zwiebel, 1 Nelke, 1/8 Wasser, 1/8 Rotwein, 1 EL Zucker, 1 EL Essig, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für das Rotkraut die äußeren Blätter vom Kraut entfernen, halbieren, Strunk herausschneiden und auf dem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden. Apfel vierteln, schälen, Kerne entfernen und in Stücke schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Apfelstücke darin dünsten. Das Kraut zufügen. Die Zwiebel schälen, fein hacken und mit der Nelke zu den Apfelstücken geben. Mit Wasser und Rotwein aufgießen. Zucker und Essig zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 45 Minuten dünsten. Für die Entenbrust den Backofen auf 180° vorheizen. Die Entenbrust auf der Hautseite rautenförmig mit einem scharfen Messer einritzen, salzen, pfeffern. In wenig Öl zuerst auf der Fettseite scharf anbraten, die Hitze reduzieren und die andere Seite anbraten. Die Entenbrust im Ofen ca. 12 Minuten weiter braten. Den Saft von den Orangen auspressen, mit dem Fruchtfleisch in einen Topf geben und auf die Hälfte einreduzieren lassen. Die Entenbrust aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und im abgeschalteten Ofen noch ca. 15 Min. ruhen lassen. Zu dem reduzierten Orangensaft die Basensuppe gießen und wieder etwas einkochen. In die Sauce die kalte Butter einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Entenbrust gegen die Faser in Scheiben schneiden, mit Rotkraut und Soße auf Tellern anrichten. Mit Apfelspalten garniert servieren.

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Teile auf Facebook
Share on twitter
Teile auf Twitter
Share on pinterest
Teile auf Pinterest
Scroll to Top